Tablet Vergleich und E-Book-Reader Vergleich von den unabhängigen Experten

In unserem Informationsportal gibt es alles Wissenswertes rund um die Welt der Tablets und E-Book-Reader. Auf der Suche nach einem geeigneten Gerät? Bei uns findest du alle aktuellen Tablets und E-Book-Reader sowie auch vergangene Modelle zum einfachen nachschauen. Stöbere durch die technischen Daten und erhalte einen genauen Einblick in das Funktionsangebot jedes einzelnen Gerätes.

Damit du die einzelnen Modelle übersichtlich miteinander vergleichen kannst, biete wir dir einen praktischen und leicht zu bedienenden Tablet Vergleich. Bleibe über alles weitere im Bild mit interessanten Artikeln und Neuigkeiten zu Tablets, passendem Zubehör sowie geeigneter Software und allem anderen was in Verbindung mit Tablets und E-Book-Reader von Bedeutung ist.

Tablet Vergleich – Verschiedene Typen von Tablets

Tablet Vergleich, News und vieles mehr zu Tablet PC & Ebook Reader

Wer schonmal ein großes, schweres Buch mit auf Reisen nehmen musste und im Vergleich dazu eines auf einem Ebook Reader mit dabei hatte kennt den Unterschied. Nach einer solchen Erfahrung will man seinen Ebook Reader nicht mehr missen wollen. Man benötigt kein zusätzliches Licht und der Ebook Reader ist leicht und angenehmer zu handhaben. Gleiches gilt für das Tablet im Vergleich mit einem PC oder Laptop. Ein Tablet PC ist leichter und kleiner und damit viel handlicher. Da ist es klar, dass man sich einen Ebook Reader oder Tablet oder beides zulegen möchte.

Der Begriff Tablet stammt aus dem englischsprachigen und bedeutet im Deutschen soviel wie Schreibtafel. Das trifft es extrem gut, obwohl ein Tablet viel mehr kann als nur Textverarbeitung. Man nennt ein Tablet auch Tabletcomputer, hin und wieder Flachrechner und gerne Tablet PC. Einfach ausgedrückt ist es ein flacher, tragbarer PC, welcher über den Touchscreenbildschirm bedient wird und daher auf eine ausklappbare, mechanische Tastatur verzichten kann. Modelle welche eine abnehmbare oder wegnehmbare Tastatur haben werden Convertible/Detachable gennant. Da man ein Tablet PC ohne Anstrengung mobil nutzen kann, gehört es zu den mobilen Geräten, die man als Handheld-Geräte bezeichnet. Mehr Informationen zu den verschieden Arten von Tablets erhältst du in der Tablet-Übersicht.

Als Tablet Betriebssysteme kommen üblicherweise iOS von Apple, Android von Google, FireOS von Amazon oder Windows von Microsoft zum Einsatz. Mehr Details zu den einzelnen Systemen erfährst du in unserer Beratung zu den Tablet Betriebssystemen.

Tablet Test mit Touchscreen, Tastatur und Pen

Hier handelt es sich um die möglichen Wege, um Daten in ein Tablet PC einzugeben. Das bekannteste Eingabegerät ist der Touchscreen. Ein Touchscreen ist ein berührungsempfindlicher Bildschirm. Hier ersetzt der Finger die Maus und gesteuert wird mit der Berührung des Bildschirmes.

Bei der Tastatur handelt es sich um ein Bedien- und Steuerelement, welches bei einem Tablet entweder eingeblendet wird oder als externes Gerät angeschlossen wird. Dieser Aufwand lohnt sich besonders, wenn viel Text erstellt oder bearbeitet werden muss. Da gibt es schon rollbare Tastaturen, die leicht mitzuführen sind.

Bei dem Pen gibt es zwei Varianten. Es gibt den Pen mit einer weichen Seite, meist in Form eines Stiftes. Mit dieser Art des Pens ersetzt man den Finger, indem mit der weichen Seite den Bildschirm berührt. Eine Art des Pens ist, dass man mit dem Pen schreibt, wie auf einem Blatt Papier und ein entsprechendes Programm im Tablet erkennt die Schrift und passt sie ins Tablet ein.

Der Bildschirm im Tabletvergleich

Im Tablet Test gehen wir auf die verschiedenen Bestandteile ein. Jetzt geht es um den Bildschirm. Ein Bildschirm ist eine elektronisch angesteuerte Anzeige, welche ohne bewegliche Teile auskommt. Wird die Größe eines Bildschirmes angegeben, bezieht sich diese Angabe immer auf die Diagonale des Bildschirmes. Weitere wichtige Merkmale sind die Zeilenfrequenz, die Bildwiederholfrequenz, der Pixeltakt, die Helligkeit, die Reaktionszeit bei Flüssigkristallbildschirmen, der Kontrast, die Pixelanzahl und der Blickwinkel.

Der Tablet Test zur Bildwiederholfrequenz. Der Begriff der Bildwiederholfrequenz stammt aus dem Bereich der Film-, Fernseh- und Computertechnik. Die Bildwiederholfrequenz verrät wie viele Einzelbilder pro Sekunde auf dem Bildschirm erscheinen. Angegeben wird diese Rate in Hertz (Hz) oder in fps (=frames per second). Die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms muss nicht der Bildrate des Eingangssignals entsprechen.

Weiteres Wissen aus dem Tablet Test. Wie viele Pixel der Monitor pro Sekunde darstellt, verrät der Pixeltakt. Die Bildschirmgröße verrät wie viel Spalten und Teilen die Rastergrafik hat. Die Helligkeit ist eine subjektive Wahrnehmung des Nutzers. Wie wir im Tabletvergleich herausfanden bevorzugt jeder Nutzer eine andere Helligkeit. Der Kontrast beschreibt den Unterschied zwischen den hellen und dunklen Bereichen. Bei unterschiedlichen Tablet vergleichen nennt man es auch Farbtiefe oder Brillanz. Die Reaktionszeit verrät, wie lange die Flüssigkristalle der LCD-Bildschirme benötigt, um ihren Zustand zu wechseln. Der Blickwinkel verrät, wie schräg man auf den Bildschirm gucken kann und trotzdem alles erkennen kann.

Das Retina-Display ist ein Kind des US-amerikanischen Unternehmens Apple. Wörtlich übersetzt bedeutet Retina-Display im Detuschen Netzhaut-Bildschirm. Für das menschliche Auge soll es unmöglich sein einzelne Bildpunkte zu erkennen, weil ein Retina-Display eine hohe Punktdichte hat. Macht man einen tablet vergleich mit den älteren Geräten, fällt einem dieser Unterschied sofort auf. Es fällt dann schwer wieder einen herkömmlichen Bildschirm zu benutzen

Speichererweiterungen mit Speicherkarten

Der Tablet Test zeigt, dass ein Tablet schnell voll ist, ein paar Apps, ein bisschen Musik und Spiele und voll ist das gute Stück. Abhilfe ist leicht zu schaffen, einfach eine Speicherkarte in das Tablet legen und es kann weiter gehen. Wie der Tabletvergleich zeigt, gibt es immer bessere und größere Speicherkarten, die im Verhältnis zu den kleineren Karten gar nicht so teuer sind. Dann ist der Speicherplatz kaum noch zu füllen.

Tablets vergleichen bezüglich Internet-Konnektivität

Wenn man Tablets vergleichen will, spielt die Geschwindigkeit beim Surfen eine große Rolle. Da ist es wichtig, wenn man ein Gerät mit Sim Karte hat, das das Gerät die verschiedenen Mobilfunkstandard unterstützt. Ein Tablet kann noch so gut abschneiden im Tabletvergleich, wenn es allerdings nur langsam arbeitet, wird man keinen Spaß damit haben.

Bei den Internet Funkstandards fing alles mit „G“, was für GPRS steht an. Es ist das langsamste Internet, das möglich ist. G bedeutet maximal 115 Kilobit pro Sekunde. Ein „E“ steht für EDGE und ist die Erweiterung des GPRS und schafft bereits 236 Kilobit. Mit 3G sind wir in der dritten Geberation angekommen. Sie ist bekannter als UMTS und schafft 384 Kilobit die Sekunde. Jetzt reicht die Geschwindigkeit, um gemütlich im Internet zu surfen. Findet man ein H, handelt es sich um HSPA, eine Erweiterung von UMTS. Jetzt befinden wir uns im Bereich von 14 Megabit pro Sekunde. Dann kommt H+ und die Geschwindigkeit steigt auf 42 Megabit pro Sekunde. Jetzt kann man zügig durchs Internet surfen. Die aktuelleste Generation ist die vierte Generation, bekannt als LTE und auch „4G“ genannt. Hier liegt die Geschwindigkeit bei bis zu 300 Megabit die Sekunde. An einigen Orten geht es im Optimalfall nach schneller. Allein die Zahlen der Geschwindigkeiten verdeutlichen, wie wichtig es ist einen Tablet Vergleich zu machen und vermehr darauf zu achten.

Ebook Reader oder Tablet

Ein Tablet im Vergleich mit einem Ebook Reader Tablet. Rein optisch sehen ein Tablet und ein Tablet Ebook sehr ähnlich aus, aber das Innenleben weist gravierende Unterschiede auf, obwohl es sich extrem ähnelt.

Der Tablet Test ist bereits intensiv auf die Eigenschaften eines Tablets eingegangen. Ein Ebook Reader besteht aus den gleichen Bauteilen, ist allerdings im Tablet Vergleich auf das Lesen optimiert. Der Tablet Vergleich zeigt, ein Tablet ist schneller und kann mehr. Ein Ebook Reader ist besonders leicht, damit er beim Lesen gut in der Hand liegt und der Leser nicht ermüdet. Tablets sind in der Regel schwerer. Ein Ebook Reader Tablet kann die Schrift perfekt auf einem hellen Hintergrund darstellen und dabei das Licht so anpassen, dass es für das menschliche Auge ist, als würde es ein Buch lesen. Ein Tablet ist im Gegensatz zu einem Ebook Tablet heller und strengt das Auge mehr an beim Lesen. Viele moderne Ebook Tablets haben einen Browser, der ist allerdings im Vergleich zum Tablet extrem langsam und eignet sich kaum zum surfen. Wer nur gelegentlich liest, kann sich eine entsprechende App auf sein Tablet laden und ein bisschen lesen. Der Reader ist langsamer, aber er benötigt dafür wesentlich weniger Energie. Wer gerne und viel liest sollte zu einem richtigen Ebook Tablet greifen.

Was kann ein Ebook Reader?

Ein Tablet Ebook ist optimiert, um damit Bücher zu lesen. Man muss kein Buch bei sich tragen, nur einen leichten Reader. Befindet sich das Buch auf dem Reader, benötigt man kein Internetzugang, um zu lesen. Durch die Beleuchtung kann man mit einem Reader auch bei schlechten Lichtverhältnissen lesen. Ist mal die Bedeutung eines Wortes unklar, kann man das Wort in einem Wörterbuch nachschlagen. Mit modernen Readern kann man sogar einwenig surfen.

Was ist ein E-Ink-Display?

Ein E-Ink-Display ist perfekt zum Lesen. Diese Displays punkten mit einer augenfreundlichen Darstellung. Sie können Papier täuschend echt darstellen. Es gibt keine störenden Reflexionen. Der Hintergrund ist matt weiß und extrem nah an einem Blatt Papier und die Schrift ist schwarz. Perfekt, um lange zu lesen. Dies ist ein grosser Unterschied im Tablet Vergleich wenn man ein E-Book-Reader daneben hält.

Die Frage Ebook Reader oder Tablet sollte damit geklärt sein. ein Ebook Reader Tablet für alle die gerne und viel lesen. Er ist natürlich auch für Fachbücher geeignet. Wer sich für ein Tablet entscheidet, der sollte Tablets vergleichen. Tablets vergleichen ist wichtig, um aus der großen Auswahl das individuell passende zu finden. Viele wichtige Punkte wurde in dem Text angesprochen.